Hoora

Gestern habe ich mich kurzfristig entschlossen ein das traumhafte Herbstwetter zu geniessen und „schnelles Fiiraabedröndle“ zu machen. Was eignet sich da besser als eine Berglauftour „uuf ds Hoora uubr Walmadenga“.

IMG_3712

IMG_3715

IMG_3716

IMG_3719

IMG_3720

Advertisements

Widdersteinlauf 2017

Wie bereits angekündigt bin ich gestern beim 14. Widdersteinlauf (jetzt Widderstein Trail bei der Walser Trail Challenge) zum 14. mal gestartet und auch zum 14. mal ins Ziel gekommen. Auch wenn die Zeit nicht so überragend war, bin ich doch sehr zufrieden, da die Bedingungen alles andere als einfach waren. Einen ausführlichen Bericht kann man auf meiner Homepage nachlesen.

Widdersteinlauf 2017

P1100618

P1100623

Widdersteinlauf 2017

Am Samstag startet der 14. Widdersteinlauf (Trail) und die Vorfreude ist groß. Ein wenig stolz bin ich irgendwie schon, dass ich bis jetzt bei allen 13 Läufen dabei war. Die alten Berichte zum Nachlesen findet ihr hier:

Widdersteinlauf 2001
Widdersteinlauf 2002
Widdersteinlauf 2003
Widdersteinlauf 2004
Widdersteinlauf 2005
Widdersteinlauf 2006
Widdersteinlauf 2007
Widdersteinlauf 2008
Widdersteinlauf 2009
Widdersteinlauf 2010
Widdersteinlauf 2011
Widdersteinlauf 2013
Widdersteinlauf 2015

IMG_1905
Berglauftraining im Südtirol / Juli 2017 / Lengstein – Schwarzseespitze (Ritten)

Fiderepassberglauf

IMG_1320

Am Vormittag des 23. Juni fiel mir plötzlich ein, dass heute ja der Fiderepassberglauf vom DAV Sektion Oberstdorf ist und ich mit Alwin lose ausgemacht habe, dass wir da mitlaufen. Also habe ich ihn kurzerhand angerufen und ja, er war schon angemeldet. Also erst mal besprechen, ob das für die Familie o.k. ist und den Lauf als Trainingslauf sehen. In der Ausschreibung stand ja dann auch, dass das ein Hobbylauf sein soll. Also fuhr ich kurz vor 17 Uhr in die „Zuugdaiffe“ (Bergheim Moser), damit ich mich noch rechtzeitig nachmelden konnte. Auf dem Weg traf ich dann schon Alwin und Simone. Im Startbereich war es noch relativ ruhig und so sollte es auch bleiben. Etwas Small Talk mit ein paar bekannten Gesichtern und dann ging es mit Alwin zum Einlaufen.

Um 18 Uhr sollte der Startschuss sein, dann kam aber der Anruf von der Fiderepasshütte, dass es oben gewittert und der Start um eine Viertelstunde verschoben wird. Für Alwin alles andere als günstig, denn er sollte als Feuerwehrkommandant natürlich bei der Kreisübung um 20 Uhr wieder im Tal sein. Er entschied sich bis zur Fluchtalpe mitzulaufen. Um 18:15 Uhr dann der Start. Das Tempo war gleich hoch und mir eigentlich zu hoch, dennoch hing ich mich in den Windschatten von meiner früheren Schulkollegin Nadja. Zwischendurch fragte ich mich, ob das wohl gutgehen soll und was ich da überhaupt mache? Bei der Fluchtalpe stieg Alwin aus und ich blieb weiter im Windschatten von Nadja um noch ein wenig Kraft zu sparen. Dann begann es kräftig zu regnen und blöderweise auch zu gewittern. Ich zählte die Sekunden um im Auge zu behalten wie weit das Gewitter weg war. Sollte es näher kommen, würde ich gleich einmal umkehren. Zum Glück wurde das Wetter wieder besser.

Im Laufe der Zeit ging es mir dann doch ganz gut, auch wenn wir inzwischen mehr oder weniger alles im Gehen absolvierten. Ungefähr bei der Hälfte übernahm ich dann bis zum Ziel die Führungsarbeit und wir liefen nach ca. 1 Stunde und 1 Minute bei der Fiderepasshütte ein. Kurz umgezogen und dann gemütlich zu den anderen Läufern gehockt. Es war ziemlich viel Betrieb auf der Hütte. Die Siegerehrung bzw. die Zeitnehmung war ziemlich chaotisch, weil von einigen Läufern keine Zeit bekannt war. Daher kann ich auch keine Ergebnisse liefern. Irgendwie schien es aber niemand etwas auszumachen und wir hatten es recht gemütlich in der Hütte. Irgendwann brach dann ein ganzer Trupp auf, um gemeinsam wieder ins Tal zu gelangen.

Fazit: Ein richtig netter Lauf mit einem schönem Abschluss auf der Hütte. Obwohl ich in der letzten Zeit das Gefühl hatte, dass läuferisch überhaupt nichts vorwärts geht, scheint die Kondition aber doch nicht ganz so schlecht zu sein. Ein paar Kilo weniger wären am Berg aber natürlich schon sehr hilfreich …

 

Berglauftraining

IMG_1284

Gliiche Gipfel (Hoora),
a paar Jahr ältr,
äs bizzle meh Gwicht,
äs kleis bizle gschtraamr,
ond nömmr a Rekorde deicht,
abr ds Gfühl ischt alleg no ds gliiche!

Berglauftraining
gedanka
laufa
uffe
senna, naasenna, bsenna
deijcha, ned deijcha
uffe
drabliiba, schbannig ned verliera
zwischaziit
uberlegga, sich verliera, dromma
uufwacha, blaaga, biissa
lääba im düürlauf, sorga, truur, freida, liab, hoffnig
schnuufa, uffe
ziit
blaaga, biissa, biissa
weilicher, abheba, fleiga
uffe

dobba
faschd ään nüüer rekord
liicht fühla, freida, z`frieda see
luaga
sonna gaid ondr, bärg im glanz
wiite, färne, sehnsucht, wiitblick
loosa
luaga
bärgluft uuf dr huut
falla loo
ruah
nömma aacha wölla

goo
aache
ääs duchlet
ääs ischd duuchel
allei ond schöö
liachtr
i chomm hei
z`friada
rüabig
dahei

Stefan Heim, 4.10.2004

Stille

Das habe ich gestern Abend in meinem Tagebuch von 1992 gefunden und finde es immer noch passend:

Wir sind Kinder unserer Zeit:

Wir haben keine Zeit.
Auch du hast keine Zeit zu verlieren.
Du hast schon zu viel Zeit verloren: jeden Tag mehrere Stunden vor dem Fernseher.
Mit der Zeit verlierst du dich.

Sei still, fünf Minuten still, damit du dich wieder findest.
Fünf Minuten Stille – ohne auf die Uhr zu schauen.

Fünf Minuten Stille – ohne dazwischen zu reden.

Petrus Ceelen

Sei fünf Minuten still.

Hörst du, was du nicht hörst im Lärm?
Bleibe fünf Minuten still stehen.
Siehst du, was du übersiehst im Vorübergehen?

Sei fünf Minuten still und lass die Stille sprechen.

Petrus Ceelen

Können wir heute noch still sein und einfach nur mehr den Moment genießen?
Ohne an das Smartphone und soziale Netzwerke zu denken?

Neuer Blog

Auch wenn meine Homepage schon längere Zeit kaum aktualisiert wird, starte ich trotzdem einen neuen Blog beziehungsweise „News-Seite“ für meine Homepage. Vielleicht gibt es dann in Zukunft wieder mehr Beiträge. Versprechen kann ich nichts, da meine Familie mit drei Kindern durchaus ihre Zeit beansprucht. Diese nehme ich auch mehr als gerne in Anspruch. Außerdem habe ich ja auch noch einen spannenden Beruf und habe eigentlich viel zu viele Hobbies. Da bleibt naturgemäss die Homepage etwas auf der Strecke!

IMG_1093